Viel Eiweiß bedeutet weniger Kilos

Jeder der etwas für seinen Muskelaufbau tun möchte, greift mittlerweile zu Eiweißshakes oder Ähnlichem. Warum also nicht auch abnehmen mit dem Trick, einfach mehr Eiweiß zu essen?

Genau das machen Hollywoodstars schon seit vielen Jahren. Daher haben auch wir diese Eiweißdiät einmal genauer unter die Lupe genommen.

Eiweiße haben viele Vorteile. Sie sind der Bestandteil, aus dem unsere Zellen und unsere Muskeln bestehen. In der Ernährung sorgen sie für einen langen Sättigungseffekt.

Wer mit einer Eiweißdiät Diät beginnt, sollte damit langsam anfangen, denn immerhin muss sich der Stoffwechsel langsam an die neue Ernährungsform anpassen. Geht man das Ganze zu schnell an, erhält man nämlich einen gegenteiligen Effekt: Der Körper schaltet auf Hungermodus und hält die Fettreserven fest, wie einen letzten Krümel Brot.

Wir möchten Ihnen hier nicht empfehlen, wie Bodybuilder auf Eiweißshakes umzusteigen, denn das ist gar nicht notwendig. In unserer täglichen Ernährung finden wir viele Lebensmittel, die sehr eiweißreich sind. Dazu gehören vor allem Milchprodukte wie Magerquark, Hüttenkäse und Jogurt, Geflügelfleisch (allerding sollten Sie bei Hühnchen die Haut entfernen) und Fisch. Pflanzliche Eiweißquellen sind vor allem alle Arten von Hülsenfrüchten wie Bohnen, Erbsen und Linsen. Aber auch im Trendgetreide Quinoa ist jede Menge gesundes Eiweiß enthalten. Nicht nur Vegetarier verwenden gerne in ihrer Küche Tofu, der fast ausschießlich aus Soja-Eieweiß besteht.

Kombinieren sollten Sie Ihre eiweißreiche Kost auf jeden Falll mit ausreichend Obst und Gemüse und – Sie haben es sicher schon geahnt: Bei allen Arten von Kohlehydraten, ob es nun Brot, Pasta, Süßes oder Kartoffeln sind, sollten Sie sich zurückhalten.

Wichtig ist auch, dass Sie immer genügend trinken. Am besten geeignet ist dafür Wasser oder ungesüßter Kräutertee. Da sowohl Fruchtsäfte als auch Softdrinks sehr viel Zucker enthalten, sollten diese eher gemieden werden.

Einen Nachteil kann eine übermäßige Eiweißzufuhr allerdings haben: Besonders tierisches Eiweiß trägt sehr stark zur Übersäuerung unseres Körpers bei.

Author: admin

Share This Post On